genaue Zeit
Aktuelles Datum
... lade Modul ...

Herzlich Willkommen auf der Homepage des FC Wanna Lüdingworth

Tag des Mädchenfussballs und DFB-Mobil beim          FC Wanna/Lüdingworth

Tag des Mädchenfussballs und DFB-Mobil

beim FC Wanna/Lüdingworth

 

Am Samstag, 29.10.2016 findet ab 13 Uhr der Tag des Mädchenfussballs für Mädchen von 5 Jahre bis 16 Jahre beim FC Wanna/Lüdingworth auf der Sportanlage in Wanna statt. 

 

Um 13:30 Uhr wird das DFB-Mobil eine Demonstrationstrainingseinheit mit Juniorinnen präsentieren und für Trainer und Eltern für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Danach haben die Mädchen die Möglichkeit das DFB-Fußballabzeichen oder  -Schnupperabzeichen zu absolvieren. Hier ist die Geschicklichkeit der Mädchen gefragt.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung wird für alle Teilnehmerinnen ein Abschlussturnier stattfinden. Alle Teilnehmerinnen werden mit einem kleinen Give Away ausgestattet.

 

Der Tag des Mädchenfussballs ist eine Aktion des DFB und soll Mädchen an den Fußball heranführen. Beim Tag des Mädchenfussballs sind neben den Anfängerinnen auch bereits aktive Spielerinnen herzlich willkommen.

 

In Zusammenarbeit mit dem TSV Otterndorf plant der FC Wanna/Lüdingworth weitere Mädchenmannschaften als JSG Land Hadeln ins Leben zu rufen. Zurzeit spielen beide Vereine als Spielgemeinschaft bei den B-Juniorinnen.

 

Über eine große Zahl von Mädchen würde sich der Veranstalter sehr freuen.

Punktspielbetrieb der ersten Herren geht los

*************************************

 

Bevor die Rückrunde losgeht, sind wir Euch noch die Zusammenfassung der Hallensaison schuldig. Es war die Erfolgreichste der noch jungen Vereinsgeschichte.

 

Seien wir mal ganz ehrlich, als letztes Jahr die Gruppen für die Mastersqualifikation ausgelost wurde, hatten viele Zweifel ob die Jungs sich überhaupt qualifizieren werden. Gerade nach einigen Abgängen im Winter wurde nicht viel auf die Hallensaison gegeben.
Die Jungs haben aber bewiesen was mit einer geschlossenen Vereinsleistung möglich ist, angetrieben von vielen Fans und Anhänger, besonders von unserer Damen Mannschaft ( mit viel Konfetti :-) ), erreichten die Jungs die Qualifikation bereits nach dem zweiten Turnier in Lamstedt.

 

  • 1. Qualiturnier - "Oste-Cup" des TSV Geversdorf

Gleich im ersten Turnier eine kleine Überraschung, nach Siegen gegen den TSV Otterndorf (1:0), VFL Wingst (6:1), Neuenk./Ihlienworth (2:1) und ein unentschieden gegen RW Cuxhaven (2:2) qualifizierten sich die Jungs als Gruppensieger für die Endrunde. Dort gelang uns zwar ein Sieg gegen den TSV Altenwalde (2:1), mußten uns aber RW Cuxhaven (0:2) und den FC Eintracht Cuxhaven (1:5) geschlagen geben. es reichte für den dritten Platz und somit 8 Quali-Punkten. Turniersieger wurde der FC Eintarcht Cuxhaven vor RW Cuxhaven.

 

  • 2. Qualiturnier - "Möbel-Cup" des TSV Lamstedt

Da soll mal einer sagen das Vor- und Endrunde an einen Tag ein Nachteil ist wegen den vielen Spielen. In der Vorrunde konnten wir uns nach Siegen gegen den TSV Lamstedt (1:0), der SG Bülkau/Stein./Odis. (3:0) und Niederlagen gegen den FC Eintracht ( 1:4) und gegen den VFL Wingst (2:3) als zweiter für die Endrunde qualifizieren. Zugegeben, mit 6 Punkten sich für eine Endrunde zu qualifizieren ist schon mager, doch wie heißt es so schön....ein gutes Pferd springt so hoch wie es muß ... uns so ersparten wir uns die Kräfte für die Endrunde. Dort konnten wir überraschenderweise, nach einem Kampfbetonten Spiel den haushohen Favoriten Fc Eintracht schlagen (3:2), danach schlugen wir den RWC (2:0) und somit war klar, ein Sieg gegen Neuenk./Ihlienworth und wir würden das Turnier gewinnen. Wir lagen schnell mit 0:2 hinten, doch wir gaben nicht auf und gewannen noch mit 3:2 - die Freude war riesengross.

 

  • 3.Qualiturnier - "Sanitär & Mehr Cup" des FC Eintracht

Von Anfang an merkte man den Jungs an, das wohlmöglich weil sie sich schon für das Masters qualifiziert hatten, keiner so wirklich alles geben wollte. Nach einem Sieg gegen den TSV Otterndorf (4:0) und den TSV Altenwalde (2:0) sah es erst wie ein Durchmarsch aus, doch nach Niederlagen gegen Lamstedt (1:2) und den FCE (0:4) war Feierabend und an diesem Turnier nahmen wir nur noch als Zuschauer teil.

 

Vor dem Masters nahmen wir noch beim "Theodor Meinecke Turnier" in Loxstedt teil, dort schieden wir aber kurz vor dem Halbfinale unglücklich aus.

Auch beim Turnier in Stotel nahmen wir teil. Doch Ersatzgeschwächt konnten wir beim Allianz Cup die Vorrunde nicht überstehen. Trotzdem war positiv zu sehen, daß einige sehr junge Spieler von uns sich von der guten Seite präsentierten und dem Trainer gezeigt haben das mit denen zu rechnen ist.

 

  • Cuxhavener Hallenmasters um den Masters-Cup 2016

Die Sensation schlecht hin.
Als das Turnier begann konnte man mit alles rechnen, außer mit einem Turniersieg von unserem Team. Doch die Mannschaft bot ein überragenes Turnier und niemand, wirklich niemand in der Halle, zweifelte das der Turniersieg hoch verdient war. Die Mannschaft spielte sich in einem regelrechten Rausch, sie gewann nicht nur ihre Spiele, sondern spielte manchen Gegner an die Wand. Tore ohne Ende ( Durchschnitt von 4 Tore pro Spiel ), schöne Spielzüge und wenn es sein mußte auch Kampf und Härte, sorgten dafür, das der ganze Landkreis sich für uns freute.
Was an diesem Tag mit der Mannschaft los war, kann, so glaube ich, sich bis heute noch keiner erklären, aber dieser Zusammenhalt und diese Teamleistung sorgte für die größte Überraschung der gesamten Hallensaison.
Im ersten Spiel konnten die Jungs den Überraschungsteilnehmer, aber Publikums- und Spielerliebling, aus Bülkau mit 6:2 schlagen. Dann trafen die Jungs auf einen der Favoriten, die Mannschaft von RW Cuxhaven, doch auch die hatten keine Chance und wurden mit 5:2 geschlagen. Noch vor der Pause schon das dritte Spiel und es war bereits jetzt klar, gewinnen wir dieses dann spielen wir um den Titel. So spielten die Jungs hoch konzentriert und schlugen den TSv Geversdorf mit 5:2. Nach der Turnierpause hatten die Jungs zunächst eine grössere Spielpause, doch sie blieben hellwach und schlugen im vierten Spiel den TSv Altenwalde mit 3:1. Nachdem RW Cuxhaven den FC Eintracht mit 3:1 geschlagen hatte war es klar, unsere Jungs hätten mit 5 Toren Unterschied verlieren müßen, um den Sieg noch her zu geben. Eintracht ging mit 1:0 in Führung, doch als der spätere Torschützenkönig des Turniers, Damian Curras Varela, das 1:1 erzielte war klar, wir haben das Ding gewonnen. In den Rängen wurde schon gefeiert und so interresierte es niemand das Eintracht, verdient, noch mit 2:1 gegen uns gewann. Die Freude danach war nicht zu beschreiben. Genug Bilder werdet ihr alle ja schon gesehen haben, schließlich feierte die Mannschaft das gesamte Wochenende und auch die zwei Wochenenden danach.

Fasching beim FC Wanna Lüdingworth

Die Fußballschule des FC St. Pauli beim FC Wanna/Lüdingworth Fußballtrainings- und Torwartcamp

Während der Schulferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren vom 30. März 2015 bis 02. April 2015 die Möglichkeit, sich wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen. Für 139,00 € erhält jeder Teilnehmer eine FC St. Pauli Rabauken-Ausrüstung (diese besteht aus einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und –nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche und einigen Kleinigkeiten). Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr auf ein spannendes Fußballtraining von qualifizierten Jugendtrainern sowie die ein oder andere tolle Überraschung und jeden Tag ausreichend Getränke und ein warmes Mittagessen freuen. 

 

Die Fußballschule ist für die Teilnehmer die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. Alle Kinder erwartet jede Menge Spaß, Fußball und natürlich der FC St. Pauli, d.h. neben dem Training mit dem runden Leder haben wir uns eine Menge Aktivitäten rund um den Fußball und den FC St. Pauli ausgedacht. Die Anmeldung ist über das Internet möglich, unter der Adresse www.rabauken.fcstpauli.com finden Sie alle relevanten Informationen.


Bei Rückfragen:

Jan-Oliver Hetze

-Leiter Jugendmarketing-

FC St. Pauli von 1910 e. V.

Geschäftsstelle

Harald-Stender-Platz 1

20359 Hamburg

FON: 040 / 31 78 74 - 44

FAX: 040 / 31 78 74 - 29

E-Mail: oliver.hetze@fcstpauli.com

WEB: www.rabauken.fcstpauli.com

Facebook: www.facebook.com/stpaulirabauken

 

JSG Wanna/Otterndorf U19 ist Hallenkreis-Meister

Die A-Jugend von Wanna/Otterndorf hat nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft im Sommer auch die Kreismeisterschaft in der Halle gewonnen.

 

Die Mannschaft bestritt die Spiele mit einem kleinen Kader, da einige Spieler nicht zur Verfügung standen und die jüngeren Spieler, die noch an den U18-Kreismeisterschaften teilnehmen, nicht eingesetzt werden durften.

Trotz dieser Umstände gewann die Mannschaft alle ihre Gruppenspiele und zog als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

 

Die Gruppenspiele im einzelnen:

Nordholz wurde mit 2:0 bezwungen, die Torschützen waren Marcel Selzer und Niklas Wiese. Im zweiten Spiel gewann man gegen die Wingst mit 3:1, wobei die Torschützen Marcel Selzer, Niklas Wiese und Ivan Mansoor waren. Das dritte Spiel wurde mit 4:1 gewonnen, die Tore schossen Niklas Wiese, Niklas Schwarz, Marcel Selzer und Ivan Manssor.

 

Im Halbfinale traf man auf eine starke Mannschaft von RW-Cuxhaven. In diesem Spiel machte sich die Rivalität der beiden Mannschaften gleich bemerkbar. Von Anfang an wurde mit hohem Einsatz gespielt. Die JSG ging durch Niklas Schwarz in Führung und dominierte die Partie. RW kam durch einen Konter zum Ausgleich. Anschließend bekam Marcel Selzer eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe und RW gelang in Überzahl der Führungstreffer. Kurz vor Schluss bekam Niklas Schwarz einen 7-Meter zugesprochen, den er zum Ausgleich verwandeln konnte.

 

Im anschließenden 7-Meter-Schießen konnte Benni Uhtes zwei Schüsse klasse parieren und die JSG Wanna/Otterndorf zog damit ins Finale ein.

 

Im Finale traf man auf den Landesligisten VFL Wingst. Die JSG kam sehr gut ins Spiel. Durch eine schöne Kombination gelang Ivan Mansoor nach zwei Minuten die Führung. In der vierten Minute erhöhte Marcel Selzer auf 2:0. Wanna/Otterndorf spielte in diesem Endspiel sehr souverän, bis der VFL Wingst in Unterzahl der Anschlusstreffer gelang.

 

Die Führung wurde aber durch die gute Abwehrarbeit von Ivan Mansoor und Tim Wiebalck sowie den Rest der Mannschaft bis zum Schlusspfiff verteidigt und somit der Titel des Kreismeisters errungen. Außerdem hat sich die Mannschaft dadurch für die Futsal-Bezirksmeisterschaften in Osterholz qualifiziert.

 

Bild von links:

Trainer: Thomas Herrmann und Ingo Dolinski, Marcel Selzer, Tim Wiebalck, Fabian Spielmann, Niklas Wiese, Ivan Mansoor, Niklas Schwarz, Jeremy Sponholz und Torwart Benni Uhtes.

Spielbericht 11.10.2014 / U19 Landesliga   JSG Achim/Uesen - JSG Wanna/Otterndorf

Joris Mende 0-2

Die Gäste mussten auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten und kurz vor Spielbeginn fiel auch noch Niklas Schwarz, der Top-Stürmer der JSG Wanna/Otterndorf, aus.

Erik Rathke aus der U18 Mannschaft der JSG vertrat den verletzten Stammtorwart Lukas Büchsenschütz.Er bot eine solide fehlerlose Leistung.

Trotz dieser Ausfälle begannen die Gäste stark und Joris Mende traf nach 5 Min. mit einem Schuss aus 18 Metern zum 1:0. Nach der Führung griffen die Gäste weiterhin früh an, so dass die Heimmannschaft schon Probleme im Spielaufbau bekam. Nach 18 Min. traf wiederum Joris Mende im Zusammenspiel mit Benni Uhtes zum 2:0. Anschließend hatte die JSG Wanna/Otterndorf das Spiel weiterhin gut unter Kontrolle, wobei Joris Mende und Alex Kuhl noch gute Einschussmöglichkeiten hatten.

In der 26. Minute wurde Benni Uhtes im Strafraum gefoult und Alex Kuhl verwandelte den Strafstoß sicher zum 3:0. Der Gastgeber strahlte in der ersten Hälfte nur bei Standards Gefahr aus und somit blieb es bis zur Pause bei der 3:0-Führung.

In der zweiten Hälfte stellte die Heimmannschaft auf Dreierkette um. Mit dieser Umstellung kamen sie besser ins Spiel und versuchten noch einmal alles, um das Spiel zu drehen. Der Glaube, dieses Spiel noch gewinnen zu können, war mit Sicherheit beim Gastgeber vorhanden, da sie in der letzten Saison gegen denselben Gegner schon einmal einen 0:3-Rückstand drehen konnten.

In der 55. Minute hatte Benni Uhtes die große Möglichkeit auf 4:0 zu erhöhen. Jedoch verfehlte er nach einem Konter das Achimer Tor knapp. In der 64. Minute kam der Gastgeber nach einer Ecke zum Anschlusstreffer. Jetzt warf die Heimmannschaft alles noch vorne, doch die gut formierte Abwehr um den bärenstarken Abwchef Tim Wiebalck, der nahezu alle seine Zweikämpfe wie gewohnt gewann, wehrte den Ansturm der Achimer gut ab.

In der 81. Minute bot sich Joris Mende nach guter Vorarbeit von Tommy-Lee Herrmann noch eine gute Möglichkeit. Letztendlich blieb es beim verdienten 3:1 Auswärtssieg der JSG Wanna/Otterndorf in Achim.

Nach fünf Spieltagen ist der Landesliga-Aufsteiger noch ungeschlagen und belegt den 3. Platz der U19-Landesliga.

Außerdem spielten Für Wanna/Otterndorf : JanWrobel,Malte Spinck,Jeremy Sponholz,Adem Güney,Niklas Wiese,Goran Pavlovic,Marc Oliver Rautenberg,Lars Mohrmann und Marvin von Deesten.

Auf den ersten beiden Foto befindet sich Joris Mende bei seinen beiden Torerfolgen zum 1:0 und 2:0.
Auf dem dritten Foto befindet sich Alex Kuhl bei seinem Elfmeter zum 3:0

Spielbericht Pokalspiel JSG Wanna-Lüd./Ottern. U 19 - VFL Wingst U 19

Auf dem Foto befindet sich der zweifache Torschütze und  Kapitän der JSG Goran Pavlovic. Auf dem Foto befindet sich der zweifache Torschütze und Kapitän der JSG Goran Pavlovic.

Bei der JSG Wanna-Lüd./Otternd. fehlten der Torwart Lukas Büchsenschütz und fünf weitere Stammspieler, so dass sie das Pokalspiel mit einer neu formierten Mannschaft bestreiten mußte.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn das Spiel zu bestimmen. In der 10.Min. spielte Alexander Kuhl auf Bendiks Uhtes und dieser leitete den Ball weiter auf Goran Pavlovic, der zum 1:0 traf. Danach standen beide Mannschaften in den Abwehrreihen gut und das Spiel fand nur im Mittelfeld statt. Bei einem Angriff in der 36.Min. legte Niklas Wiese überragend auf Goran Pavlovic zurück, der mit einem plazierten Schuß in die Ecke  zum 2:0 traf. Nach der Pause kam die JSG nicht mehr so gut ins Spiel und der Gast traf nach einem Freistoss zum 2:1. Danach verlor die JSG fast komplett den Faden und die Wingster kamen in der 56.Min. nach einem Torwartfehler zum 2:2. In der 70. Min. kamen  die Gäste bedingt durch einen groben Abwehrfehler  zum 2:3 . Die Wingster die zur Halbzeit wie der sichere Verlierer aussahen hatten durch Fahrlässigkeiten der Heimmannschaft das Spiel gedreht.Jetzt ging aber ein Ruck durch die Heimmannschaft und nur 3 Minuten später erzielte Joris Mende nach einer schönen  Einzelleistung den Ausgleichstreffer zum 3:3. Nun war die Heimmannschaft wieder spielbestimmend und drängte auf den Siegtreffer.Es bieb aber bis zum Schlusspfiff beim  Ergebnis von 3.3  , somit mußte ein Elfmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden.Bei der JSG ging Feldspieler Lars Mohrmann der auf dem Feld schon eine starke Leistung bot ins Tor.Er  hielt den entscheidenden Elfmeter und wurde somit zum Matchwinner.  Für den Gastgeber trafen Goran Pavlovic, Alexander Kuhl, Bendiks Uhtes,Joris Mende und Tommy-Lee Hermann, während die Gäste einen Elfer verschossen. Weiterhin spielten für die JSG: Alexander Beckmann (TW), Marvin von Deesten, Lars Mohrmann, Jan Wrobel, Malte Spinck, Nick Schumacher, Jeremy Sponholz, Steffen Kröncke und Adem Güney.

Einladung zur Gründungsversammlung

eines Fördervereins

Förderverein Fußball/Tischtennis Wanna“

 

Liebe Sportler, liebe Mitbürger,

 

wir beabsichtigen, einen Verein zur Förderung des Fußball- und Tischtennissports in Wanna zu gründen.

 

Zur Gründungsversammlung

 

am Donnerstag, den 25.09.2014 um 19:30 Uhr

im Restaurant Taverna Poseidon, Landesstraße 53, 21776 Wanna

 

laden wir Dich / Euch / Sie herzlich ein.

 

Als Tagesordnung für die Gründungsversammlung ist nachfolgender Ablauf vorgesehen:


1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Gründungsmitglieder
3. Wahl Versammlungsleiter
4. Wahl eines Protokollführers
5. Vorstellung des Fördervereins und des Satzungsentwurfs
6. Aussprache zu TOP 5
7. Beschlussfassung über die Gründung des Vereins
8. Beschlussfassung über die Verabschiedung der Satzung
9. Unterzeichnung der Satzung durch die Gründungsmitglieder
10. Wahl des Vorstands
11. Wahl der Kassenprüfer
12. Beschluss über Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge
13. Verschiedenes


 

Ein Satzungsmuster ist im Vereinsheim des TSV Wanna und auf der Homepage des FC Wanna/Lüdingworth einsehbar oder kann per Mail unter wannafussball@aol.com angefordert werden.

 

Für Rückfragen steht Michael Heinsohn (0151/23042890) zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Michael Heinsohn

 

Satzung Förderverein Fußball / Tischtennis–Wanna e. V.

Schiedsrichteranwärter-Lehrgang

Hemmoor (fs) In der Zeit vom 16. September bis 20. Oktober 2014 bietet der Schiedsrichterausschuss des NFV-Kreis Cuxhaven einen Schiedsrichteranwärter-Lehrgang für interessierte Fußballerinnen und Fußballer an. Tagungsort ist das Vereinsheim des TSV Flögeln.

Gern würde es der Schiedsrichterausschuss begrüßen, wenn auch die Altersgruppe zwischen 20 und 45 Jahren vertreten wäre, denn das ist die Zielgruppe die zurzeit dringend benötigt wird.

Weitere Informationen zum Lehrgang sind auf der Homepage unter nfv-kreiscuxhaven.de zu finden.

Verbindliche Anmeldungen sind an den KSO, Andreas Rackow, Tel. 04771 / 643869 oder an den Kreislehrwart (KSL) Rolf Görlitz Tel. 04741 / 602896 zu richten.

Fritz Schlichting